Gewerbe Übernahme

Es kommt immer wieder vor, dass ein Gewerbe zur Übernahme angeboten wird. Dies kann vor allem dann sehr lukrativ sein, wenn es sich um ein gut gehendes Gewerbe handelt. Die Gründe, warum ein Gewerbetreibender sein Geschäft übergeben möchte, können sehr unterschiedlich sein. In vielen Fällen handelt es sich um Familienbetriebe, für die sich innerhalb der Familie oder Verwandtschaft kein Nachfolger findet, die jedoch nicht aufgelöst werden sollen. Mitunter zwingen jedoch auch andere Gründe den Gewerbetreibenden zur Aufgabe seines Unternehmens: Krankheit, das Alter, Trennung und Scheidung oder ein unvermeidbarer Umzug sind häufig der Anlass, das Gewerbe zur Übernahme anzubieten. Der Wunsch, sich beruflich zu verändern, kann natürlich auch zu dem Angebot einer Gewerbeübernahme führen.

Eine Gewerbeübernahme ist häufig mit Kosten verbunden, nämlich dann, wenn der Gewerbetreibende Investitionen in sein Unternehmen getätigt hat. Werden Maschinen, Anlagen, Waren, Fahrzeuge oder andere betriebswirtschaftliche Güter übernommen, so werden diese Werte bei der Gewerbeübernahme ermittelt und müssen von demjenigen, der das Gewerbe weiterführen möchte, bezahlt werden. Beim Finanzamt fallen dagegen keine Kosten an. Im Gewerbeamt muss eine Ummeldung erfolgen, hier sind Schreibgebühren zu entrichten. Soll ein Gewerbe übernommen werden, in welches keine Werte gesteckt wurden, kann die Übernahme mitunter auch kostenfrei erfolgen. Das bloße Überschreiben eines Betriebes ohne die Übergabe von Werten ist in der Regel weder mit Kosten noch mit Gebühren verbunden.

Es kann sein, dass die Gewerbeübernahme bestimmte Qualifikationen erfordert. Dies ist der Fall, wenn es sich um ein anmeldepflichtiges Gewerbe handelt. Hierzu zählen unter anderem Tätigkeiten als Immobilienmakler oder die Übernahme einer Gaststätte. Bei der Übernahme eines Handwerksbetriebes ist der Meisterabschluss in jedem Fall von Vorteil. Dieser gilt zwar nicht mehr als unbedingte Voraussetzung, jedoch muss er nachgewiesen werden, wenn beispielsweise Lehrlinge ausgebildet werden sollen.

Eine Gewerbeübernahme wird zwischen dem alten und dem neuen Gewerbetreibenden individuell vereinbart. Zur Übernahme stehende Gewerbe findet man häufig in Zeitungsannoncen, aber auch durch Gespräche kann man von einem Betrieb erfahren, der zur Übernahme steht.

Nächste Seite: So können Sie ein bestehendes Gewerbe ummelden

Die 10 häufigsten Fehler bei der Gewerbeanmeldung:

Erfahren Sie in meinem kostenlosen E-Mail Coaching wie Sie häufige Fehler bei der Gewerbeanmeldung verhindern können, welche Steuertipps und Fördermöglichkeiten es für Existenzgründer gibt und wie Kundengewinnung im Internet funktioniert:

Hier kommen Sie zum kostenlosen E-Mail Coaching.